Kontakt & Hinweise

Kontakt für individuelle Trainingsanfragen und Kurse

Stefan Göllner

Tel.: +49 171 3201711
training@tc-rot-weiss.de

Lorenz Pfeiffer

Tel.: +49 1515 0140203
training@tc-rot-weiss.de

Was ist Play&Stay?

Play&Stay ist eine weltweite Initiative des Internationalen Tennis-Verbandes ITF und wird unter Federführung des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) in allen Landesverbänden umgesetzt. Basierend auf dem internationalen Konzept trainieren die Kids bei Talentinos Tennis in drei Lernstufen auf  Plätzen und mit Schlägern, die mitwachsen und den Körperproportionen entsprechen. Mit unterschiedlich farbigen Bällen, die altersgerecht springen, ein technisch sauberes Spiel ermöglichen und tolle Ballwechsel von Anfang an bringen. Und mit modernen Turnier- und Teamformaten, die die Kinder begeistern und zu großen Leistung

Hinweise zum Training & Regeln
  • Um Anmeldungen schnell und nach Euren Wünschen bearbeiten zu können, bitten wir Euch (falls möglich), selbstständig im Vorfeld Termine mit den gewünschten Mitspielern zu koordinieren und an uns weiterzugeben.
  • Überweisung/Barzahlung ist möglich und wird mit den Cheftrainern nach der Anmeldung abgestimmt.
  • An den bayerischen Feiertagen und in den Schulferien findet kein Training statt. Währenddessen können aber gerne individuell Stunden mit den Trainern ausgemacht werden bzw. das saisonale Ferienprogramm (Tenniscamps) genutzt werden.
  • Während der Saison kann jeder Trainingsteilnehmer erst am Ende jeden Monats aus dem Gruppentraining aussteigen. Fehlzeiten (Urlaub, Krankheit, Klassenfahrten, o.ä.) werden bis Ende des Monats trotzdem berechnet. Eine Übernahme des Trainingsplatzes durch andere Trainingsteilnehmern ist möglich, sofern eine homogene Gruppe (Alter/Spielstärke) gewährleistet ist.
  • Dank unserer neuen LED-Flutlicht-Anlage kann auch im Sommer bis 22:00 Uhr trainiert werden.
  • Vormittagsstunden können zu einem vergünstigten Tarif gebucht werden. Im Allgemeinen müsst Ihr kein Clubmitglied des TC Rot-Weiß Erlangen sein, um Training zu buchen!
  • Die Abgabe der Anmeldung eines Kurses stellt zunächst nur ein Angebot an unsere Tennisschulen zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages dar. Der Vertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das Angebot durch eine schriftliche Teilnahmezusage bestätigen.
  • Für jeden Teilnehmer ist eine eigene Anmeldung auszufüllen. Darin erkennt der Anmeldende unsere Hinweise und Teilnahmebedingungen an. Die Kursplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Ein Anspruch auf Kursteilnahme besteht nicht. Sind alle Kursplätze bereits belegt, wird der Kunde darüber umgehend informiert. Auch nach Kursbeginn ist ggf. ein Einstieg in das Training möglich, allerdings nur dann, wenn die max. Teilnehmerzahl noch nicht erreicht ist.
  • Kursanmeldungen können bis zum Meldeschluss kostenfrei storniert werden. Absagen und Rücktritte müssen hierfür immer schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung. Erfolgt der Rücktritt nach dem Meldeschluss, aber noch vor dem Kursbeginn, werden dem Teilnehmer 50% der Kursgebühr berechnet. Bei Nichtantritt oder erfolgt der Rücktritt erst nach dem Kursbeginn, so bleibt der Teilnehmer zur Zahlung der vollen Teilnahmegebühr verpflichtet.
  • Eine (anteilige) Rückzahlung oder Minderung der Kursgebühr kann nur dann erfolgen, wenn die Kursteilnahme aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft (ab 3 Wochen) nicht mehr möglich ist. Dies ist durch ein ärztliches Attest zu belegen. Kann der Kursteilnehmer lediglich an einzelnen Trainingseinheiten nicht teilnehmen, so kann hierfür keine Rückzahlung bzw. Minderung der Kursgebühr erfolgen.
  • Um eine kontinuierliche Trainingsarbeit gewährleisten zu können, werden verpasste Trainingseinheiten einzelner Teilnehmer im Gruppentraining – gleich aus welchem Grund – nicht nachgeholt und geben keinen Anspruch auf Rückerstattung. Ausnahme: Findet ein Training derselben Art an einem anderen Wochentag statt, kann ggf. bei genügend freien Plätzen die verpasste Trainingseinheit während der Kurslaufzeit nachgeholt werden. Dies erfolgt stets in Absprache mit dem verantwortlichen Trainers.
  • Sonderfall Einzeltraining: Falls eine Trainingseinheit spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt wird, muss der Kunde dafür keine Trainingsgebühr entrichten. Anderenfalls trägt er die Kosten zu 100%. Der Kunde kann nach vorheriger Rücksprache einen Ersatzspieler organisieren.
  • Befindet sich der Schüler mit der Zahlung einen Monat in Verzug, sind die Tennisschulen berechtigt, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. In diesem Falle sind die Tennisschulen berechtigt, einen weiteren Schadenersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.
  • Die Tennisschule ist von der Leistungspflicht zur entsprechenden Trainingszeit in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Vertragspartei zu vertreten sind. Zu diesen Ereignissen zählen insbesondere Trainerstreik sowie die veranstaltungs- oder witterungsbedingte Unbespielbarkeit von Plätzen. In diesen Fällen kann nach billigem Ermessen des Trainers stattdessen auch Athletik-, Taktik-, Mental- oder Koordinationstraining unter Aufrechterhaltung der Entgeltpflicht des Schülers stattfinden.
  • Wir bieten Leihschläger der Firmen Head und Wilson. Tennisschuhe sind im Allgemeinen bitte immer zwingend zu tragen!
  • Es wird versucht, das passende Angebot (Trainer/Uhrzeit/Gruppe) für jeden zu finden. Sollte es nicht möglich sein, die Wünsche umzusetzen, bemüht sich das Trainerteam um einen Kompromiss.
  • Hygienevorschriften richten sich immer nach den aktuellen Leitlinien und Vorgaben des Bundes bzw. Bayerischen Tennisverbandes (BTV).